Katarakt / Grauer Star

Nachstar

Glaukom / Grüner Star

Makuladegeneration

Mouches volantes




















www.augencenter-talwiesen.ch

 
 
 
Als Grauen Star (Katarakt) bezeichnet man das Trübwerden der normaleweise glasklaren Linse im Auge. Die Linsentrübung ist am Anfang schwach, wird aber immer stärker. Weil wir unsere Umwelt aber durch die Linse im Auge sehen (Lichtstrahlen), nimmt bei einer Trübung auch das Sehvermögen ab.

Wie erkennt man den Grauen Star?

Man kann den Grauen Star mit einem immer dichter werdenden Schleier,der sich
über alles legt, vergleichen. Oft ist auch eine erhöhte Blendempfindlichkeit (helles Sonnenlicht), verringertes Kontrastsehen und manchmal ein gestörtes Farben-
sehen zu bemerken.

Wie kommt es zum Grauen Star?
Grauer Star ist keine eigentliche Krankheit. Wenn man rechtzeitig zum Arzt geht,
besteht keine Gefahr. Es handelt sich eher um eine natürliche Alterserscheinung, welche durch den verlangsamten Stoffwechsel verursacht wird. Meist sind beide
Augen betroffen. Obwohl es noch andere Ursachen gibt (Diabetes, Augenverletz-
ung), ist der Graue Altersstar die häufigste Form.


Weitere Informationen (PDF)