Augencenter
Nüschelerstrasse 30
CH-8001 Zürich
Tel 044 211 75 77
Fax 044 212 21 54





























www.laservista.ch
 
 

Die refraktive Chirurgie ist die operative Korrektur von Kurzsichtigkeit,
Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Sie stellt für diejenigen Personen, welche Probleme mit den traditionellen Sehkorrekturen haben, eine echte Alternative dar.


Welche Fehlsichtigkeiten können behandelt werden?

(die Angaben beziehen sich auf das Brillenrezept)
Kurzsichtigkeit (Myopie) bis -8 Dioptrien
Weitsichtigkeit (Hyperopie) bis +3 Dioptrien
Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) bis 4 Dioptrien


Femtolasik
Lappenbildung mit dem Femtosekundenlaser, Korrektur der Brillenwerte mittels Hochleistungsfrequenzlaser

Lasik
Korrektur der Brillenwerte mittels Hochleistungsfrequenzlaser

Wellenfront-gesteuerte LASIK (Aberrometrie-gesteuerte LASIK)
Durch die Korrektur von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung mit LASIK können bis zu 98%
des gesamten Sehfehlers eines Auges korrigiert werden. Mit geeigneten Messmethoden (Wellenfrontmessung)
kann heutzutage der optische Fehler eines individuellen Auges weit genauer bestimmt werden. Bei den zusätzlich
gemessenen optischen Fehlern spricht man von optischen Aberrationen höherer Ordnung. Aus diesen Wellenfront-Daten
kann ein individuelles Behandlungsprofil errechnet werden, welches dann in der Abtragung mit dem Excimer Laser
verwendet wird.

Lasik-Verfahren
Zuerst wird mit einem hochpräzisen Schneidegerät oder mit dem Femtosekundenlaser ein 100 - 160 Mikrometer
dünner Hornhautdeckel eingeschnitten und nach oben geklappt. In einem zweiten Schritt wird mit dem Laser
das darunterliegende Hornhautgewebe so verändert, dass im Zentrum ein anderes Profil entsteht und eine
Änderung der Brechkraft (=Refraktion) eintritt. Die Fehlsichtigkeit wird somit vermindert oder ganz behoben.


Weitere Informationen (PDF)